Mittwoch, 27. Juni 2012

[REZENSION] 111 kreative Ordnungsideen für zuhause

Titel: 111 kreative Ordnungsideen für zuhause
Autor: -/-
Fotograf: u.a. Flora Press Agency GmbH, Michael Ruder
Übersetzer: -/-
Verlag: Frech
Reihe: -/-
Ausführung: Hardcover, 144 Seiten




111 KREATIVE ORDNUNGSIDEEN FÜR ZUHAUSE

Um eins gleich vorweg zunehmen: Mir hat das Buch bis auf Kleinigkeiten sehr gut gefallen, der Inhalt entspricht aber nur teilweise dem, was der Titel assoziiert. So sind zwar in Summe 111 Ideen in diesem Buch enthalten, jedoch sind diese nicht durchweg Bastel- oder Dekoideen, die zum Nacharbeiten einladen, wie man auf Grund der Coverabbildungen annehmen könnte, einige Ideen sind vielmehr (rein schriftliche) Tipps, wie man sie auch aus Mutters oder Großmutters Trickkiste kennt (z.B. Teekanne mit Hafttabletten reinigen, Silber putzen mit Salz und Alufolie), zudem wiederholen sich einige Grundideen, so dass man streng genommen dann doch keine 111 Ordnungsideen im Buch findet, zumindest keine 111 verschiedenen, sondern nur Variationen (z.B. Paravent: stoffbespannt, mit Schmetterlingen, tapeziert).

Die 111 gesammelten Ideen sind in folgende Rubriken unterteilt:
* Ordnungsideen für Kleinigkeiten & das Büro
* Ordnung in der Bastelecke & Werkzeugkiste
* Pinnwand & Memoboard
* Ordnung im Garten & auf dem Balkon
* Ordnung in Küche & Bad
* Alltagshelfer & Putztipps
* Möbel & Raumteiler

Im Anhang befinden sich unter "Gewusst wie!" einige erklärende Anmerkungen und Tipps für die vorgestellten Bastel- und Näharbeiten. Die kurzen Tipps ersetzen aber keine Grundlagen. Für die genähten Ordnungshüter in diesem Buch sollte man zumindest Grundkenntnisse an der Nähmaschine besitzen. Anschließend sind die Vorlagen aufgeführt, die für einige Arbeiten allerdings noch auf die richtige Größe kopiert werden müssen.
Das Design des Buches ist frisch und farbenfroh. Leuchtendes Orange, Grün, Pink und weitere fröhliche Farbtöne laden regelrecht zum Durchstöbern sämtlicher vorgestellter Tipps ein. Die meisten Ideen sind auf einer Seite präsentiert mit einem Foto des fertigen Produkts, einer Materialliste und einer Arbeitsanleitung. Meine Favoriten unter den Basteltipps sind die Upcycling Ideen, in denen ausrangierte oder defekte Sachen oder "Müll" zum Einsatz kommen, hier findet man beispielsweise eine Pinnwand aus Korken, Kleiderbügel als Schmuckhalter, eine Geschenkbandrollen-Box aus einer leeren CD-Spindel oder Pflanzenstecker aus Tonscherben.
Einige Dinge sind so simpel und mit wenig Aufwand nachzuarbeiten, dass sie auch gut als Bastelarbeit gemeinsam mit Kindern taugen.

Das Buch ist in Summe eher für Personen geeignet, denen es an Ideen mangelt Ordnung kreativ umzusetzen oder optische Anregungen dafür brauchen, wie man diese Ideen am besten in die Tat umsetzt, und diesen würde ich das Buch vorrangig empfehlen.

Unter topp-kreativ.de gibt es noch viele weitere Empfehlungen zum Selbermachen!

Montag, 25. Juni 2012

[REZENSION] Creatissimo: Macht das Leben bunter!

Titel: Creatissimo: Macht das Leben bunter!
Autor: Antje Herden, Nadja Knab-Leers, Bianka Langnickel, Patricia Morgenthaler, Katrin Reidegeld, Katja Vogt, Susanne Huck, Sarah Schuster
Fotograf: u.a. die Autorinnen, Michael Ruder
Übersetzer: -/-
Verlag: Frech
Reihe: -/-
Ausführung: Softcover, 160 Seiten




CREATISSIMO: MACHT DAS LEBEN BUNTER!

In Creatissimo verraten zahlreiche Bloggerinnen und Kreative ihre Lieblingsideen zum Verschönern des Zuhauses, zum Verschenken oder selbst behalten.
Über 50 Ideen samt Anleitung zum Nacharbeiten sind in die folgenden Rubriken unterteilt:
* Schönes für Zuhause (z.B. bunte Kissen, Filzuntersetzer, Wandhaken)
* Ökologisch kreativ (z.B. Dosenrahmen, Stifteutensilo, Recyclingarmband)
* Schicke Dinge (z.B. Cupcake-Brosche, Papierschmuck, Schmuck aus Kunststofftieren)
* Für Kind und Kegel (z.B. Knopfpinns, exotischer Regenmacher, Dino-Kleiderhaken)
* Fast zu schön zum Verschenken (z.B. Muffinseifen, schmucke Wandaufhängung, Bügelperlen-Blumen)
* Klein, aber fein (z.B. Origami-Lesezeichen, Wimpelbags, kesser Kasten)

Jede Bastelei wird mit ansprechenden Fotos des Endprodukts und ggfs. Work-in-Process-Bildern vorgestellt. Auch eine Zuordnung in die entsprechende Rubrik und eine Angabe des Schwierigkeitsgrads fehlen nicht. Dazu erfährt man von der jeweiligen Autorin, die hinter der präsentierten Idee steckt, einige Tipps zum Nacharbeiten und was sie zu der Idee inspiriert hat. Eine Materialliste gibt auf einen Blick darüber Auskunft, was zum Basteln benötigt wird.

Den Kreativ-Kapiteln ist ein umfangreicher Service-Anhang angestellt, in dem neben Grundanleitungen (Einteilung in Schwierigkeitsgrade, allgemeine Hinweise, Vorlagen übertragen und Schablonen herstellen, Arbeiten mit verschiedenen Materialien) auch die Vorlagen zu finden sind, die für einige Arbeiten allerdings noch auf die richtige Größe kopiert werden müssen.
Ganz am Schluss des Buches werden noch die kreativen Köpfe vorgestellt, die hinter den Ideen in Creatissimo stecken.

Auch wenn nicht alle Vorschläge meinen Geschmack getroffen haben, bietet Creatissimo eine weite Bandbreite an Bastelideen, die den unterschiedlichsten Zweck erfüllen und bei denen sehr viele verschiedene Materialien zum Einsatz kommen (können). So ist sicher für beinahe jeden die eine oder andere nacharbeitenswerte Idee dabei. Für mich persönlich hätte insbesondere das Upcycle-Kapitel "Ökologisch kreativ" noch umfangreicher und abwechslungsreicher ausfallen dürfen, da diese Bastelmethode derzeit sehr im Kommen ist und man im Internet weitaus kreativere Ideen dazu finden kann als in diesem Buch. Aber vielleicht gibt es dazu ja irgendwann mal eine Veröffentlichung, die sich ganz allein diesem reizvollen Thema widmet.

Insgesamt ein sehr farbenfrohes Buch, dass nicht nur fertige Ideen liefert, sondern auch zur Inspiration für eigene Einfälle und Abwandlungen dienen kann. Besonders schön an Creatissimo ist die persönliche Note, die durch die Vielzahl der mitwirkenden Autorinnen und den zahlreichen Anekdoten zu den darin enthaltenen Bastelstücken entstanden ist und die freche und unkonventielle Art der Materialverwendung und -kombination (z.B. Bilderrahmen für Wandhaken oder Tablett).

Unter topp-kreativ.de gibt es noch viele weitere Empfehlungen zum Selbermachen!

Freitag, 22. Juni 2012

[REZENSION] Alice im Wunderland: Zauberhafte Ideen zum Selbermachen

Titel: Alice im Wunderland: Zauberhafte Ideen zum Selbermachen (OT: Everything Alice)
Autor: Hannah Read-Baldrey und Christine Leech
Illustrator: Christine Leech und John Tenniel (Original-Illustrationen der Alice-Romane)
Fotograf: Tiffany Mumford 
Übersetzer: Wolfgang Beuchelt und Brigitte Rüßmann
Verlag: Callwey
Reihe: -/-
Ausführung: Klappenbroschur, 144 Seiten



Autor:
Hannah Read-Baldrey studierte am Central Saint Martins College und arbeitet beim Film und Fernsehen als Stylistin. Sie entwickelt Ideen und Themen für internationale Zeitschriften wie Vogue und Elle sowie für neue Magazine.

Christine Leech studierte am Bath College of Art und schrieb ihre Diplomarbeit zum Thema „Alice hinter den Spiegeln“. Sie arbeitet für Buchverlage und Magazine wie Marie Claire und Look & Fabulous.


ALICE IM WUNDERLAND: ZAUBERHAFTE IDEEN ZUM SELBERMACHEN

Hannah Read-Baldrey und Christine Leech haben in "Alice im Wunderland: Zauberhafte Ideen zum Selbermachen" einen wahren Schatz an Ideen zusammengetragen, mit denen man sich das Wunderland ins eigene Heim holen kann. Inspiriert von den Geschichten des Autors Lewis Carroll haben die beiden ein ganzes Sammelsurium an kreativen Werken und Leckereien geschaffen, die einen nostalgischen Charme verströmen und beim Anschauen sofort die Lust wecken an den Bastelschrank zu stürmen oder die Küche zu entern.
Die Ideen reichen von kinderleicht (Kopiervorlage für Sandwich-Deko, bunte Teelichter in Porzellantassen) bis aufwendig (kurioser Teekannenkuchen), von Näh- über Bastelarbeiten bis hin zu Backwerken, Marmeladen und Getränken.
Gleich zu Beginn des Buches befindet sich eine Übersicht, welches Bastel- und Kochzubehör zum Nacharbeiten der Ideen benötigt wird, im Anhang befinden sich die Schnittvorlagen für verschiedene Näh- und Bastelarbeiten aus dem Buch, die allerdings in den meisten Fällen noch auf Originalgröße kopiert werden müssen. Unter Adressen ist eine Doppelseite mit deutschen und englischen Internetshops für Material und weitere Ideen aufgelistet. Ein alphabetisches Register schließt den Anhang des Buches ab.
Neben den vielfältigen und wunderschönen Wunderland-Basteleien, verzaubert das Buch mit der liebevollen und durchdachten Aufmachung. Auf der Vorsatzseite ist ein Ex Libris abgedruckt, in dem sich der Besitzer des Buches verewigen kann. Die Zitate aus den Romanen sind immer passend zu den Bastelarbeiten und Rezepten ausgewählt. So findet man bei der "Königlichen Orangenmarmelade" den Satz 'Sie nahm im Fallen ein Gefäß aus einem der Regale: Es trug ein Schild mit der Aufschrift ORANGENMARMELADE, aber zu ihrer großen Enttäuschung war es leer.' und auf der Seite der "Trink-mich-Elixiere" ist das Zitat 'Um den Hals der Flasche war ein Papierstreifen gebunden: TRINK MICH, stand dort in schönen großen Druckbuchstaben.'. Überhaupt sind schon die Namen der einzelnen Werke zum Verlieben schön und zeugen von Einfallsreichtum und nebenbei gibt es noch so reizende Sachen zu entdecken wie ein altmodisches Stickmustertuch, auf dem die für die Stickarbeiten im Buch benötigten Stiche zusammengetragen sind und erklärt werden oder zauberhafte Arrangements, die die entstandenen Werke im passenden Rahmen präsentieren.
Die einzelnen Ideen sind allesamt mit einem Foto des fertigen Produkts aufgeführt, einer Material- bzw. Zutatenliste und ggfs. Schritt-für-Schritt-Fotos, die ein Nacharbeiten einfach bewerkstelligen lassen.
Jede Seite in diesem Buch IST das Wunderland, dank Zitaten aus Lewis Carrolls Büchern, den Originalillustrationen von John Tenniel und wegen jeder einzelnen zauberhaften Idee, die die beiden Autorinnen ausgeheckt und umgesetzt haben. Eine kreative Schatztruhe zum Schmökern, Verlieben und Nachmachen!

Im Original wird nach "Everything Alice" bald in gleicher Ausstattung "Everything Oz" mit Ideen zum Nachmachen zu Frank L. Baums "Der Zauberer von Oz" erscheinen. Ich hoffe sehr, dass sich spätestens im nächsten Jahr auch die deutschen Bastel-, Näh- und Backfans über das zweite Buch der beiden englischen Ausstattungsfeen freuen dürfen!